Hans-Josef Miller
Vorsitzender
Herzlich willkommen auf der Homepage der CDU-Waldstetten-Wißgoldingen,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer neuen Homepage und  werden Sie an dieser Stelle über die Aktivitäten der CDU hier vor Ort und über die Arbeit der CDU-Gemeinderatsfraktion informieren.

Ihr Hajo Miller


CDU lädt auf den Schlatthof ein
Das Waldstetter Kinderferienprogramm kann sich sehen lassen. Es ist ein buntes und vielfältiges Potpourri, so dass kleine und große Kinder in den Ferien genügend Möglichkeiten finden können, um sich wohl zu fühlen und spielerisch Neues zu erleben und zu erlernen. Vor allem die Waldstetter Vereine zeigen sich auch hierbei als wahre Aktivposten und verlässliche Partner des Ferienprogramms. Selbstredend ist die CDU-Waldstetten all die Jahre hindurch beim Ferienprogramm aktiv gewesen. In diesem Jahr wollte man für die Kleinkinder ein besonderes Programm präsentieren, indem man die Kids auf den Bauernhof "Schlatthof" einlud, damit sie dort mit Tieren und deren Lebensbedingungen vertraut gemacht werden.


 
10.05.2016 | hjm
Seit dem Wochenende ist es amtlich. Auf einem Sonderparteitag der Landes-CDU haben die Delegierten mit überwältigender Mehrheit der Koalition mit den Grünen inclusive dem Koalitionsvertrag zugestimmt. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Waldstetten-Wißgoldigen begrüßte einmütig die deutliche Mehrheit. Der CDU-Ortsvorsitzende Hans-Josef Miller betonte erleichtert, dass "die CDU keine Verweigerungspartei ist und zum Wohle unseres Landes auch Brücken über vermeintlich ideologische Gräben bauen muss!" Es gehe in erster Linie um das Wohl des Landes und nicht um Macht und Parteienwirtschaft. Der Koalitionsvertrag wurde allenthalben als ein Kompromiss-Papier wahrgenommen, in dem daher so manche "grüne Kröte" zu schlucken wäre. Der Vorstand sah jedoch auch insbesondere in der so umkämpften Schulpolitik die Chance, dass im Bildungssektor zum Wohle der Schüler und Lehrer endlich Ruhe einkehren würde und ideologische Grabenkriege beendet wären. Zwar mache die Oberstufe einer Gemeinschaftsschule kaum Sinn, wenn es unmittelbar daneben berufliche Gymnasien gebe. Vermutlich würden es nicht mal eine Handvoll Schulen  mit diesem Profil geben, geschweige denn die Zehn vereinbarten. Wichtig sei es, dass besonders die Realschulen gestärkt worden seien. Aber auch der grundlegende Bestand der Gymnasien sei nun fundamentiert entgegen rot-grüner Ideologen, die noch immer eine Einheitsschulen wollten.
weiter

03.05.2016 | hjm
Artikelbild
Die beiden Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees des Regierungsbezirks Stuttgart mit der autonomen serbischen Provinz Vojvodina Radmila Stoltmann und CDU-Ortsvorsitzender und Kreis- und Gemeinderat Johannes Josef Miller waren von David McAllister ins Europa-Parlament nach Straßburg eingeladen worden. Der frühere CDU-Ministerpräsident von Niedersachen ist seit 2014 EU-Parlamentarier und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe innerhalb der EVP-Fraktion. Der Jurist McAllister ist Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten, Menschenrechte, Gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik (AFET).
weiter

03.05.2016
Erfrischende und ehrliche Diskussion über den Koalitionsvertrag mit den Grünen

"Wir haben die Wahl verloren und zwar deutlich! Da gibt es nichts zu beschönigen. Jetzt benötigen wir dringend einen Neuanfang!" Klare Worte vom sonst so moderaten Landrat des Ostalbkreises Klaus Pavel. Diese klare Ansage wurde denn auch  in der fünfstündigen mitgliederoffenen Ortsvorsitzendenkonferenz geteilt  

und bekräftigt, die im Rahmen einer Klausurtagung der CDU des Ostalbkreises am Wochenende in Rainau stattgefunden hat. 

Die Themen waren top-aktuell: Analyse der verlorenen Landtagswahl, die Koalitionsverhandlungen und die Neuausrichtung und Modernisierung des Kreisverbands.


Unter der Federführung und umsichtigen Moderation des Kreisvorsitzenden MdB Roderich Kiesewetter kam die "Basis" zu Wort. Dabei wurde zum Teil kontrovers und heftig diskutiert. Zielsetzung war jedoch stets den Werten gerecht zu werden, wofür die CDU steht und miteinander Optionen für eine Erneuerung zu finden.

weiter

17.04.2016 | hjm
"Der Weg zu einer sauberen Umwelt", so lautete das Motto zur diesjährigen Kreisputzete am 9. April 2016
Wenn Landrat Klaus Pavel zur Kreisputzete aufruft, dann muss man einfach mitmachen. Einige Waldstetter Vereine sind diesem Aufruf gefolgt. Natürlich auch wieder der CDU-Gemeindeverband Waldstetten, der sich  seit vielen Jahren um den "Stoffelbach" kümmert. Vorsitzender Hans-Josef Miller war ob der Teilnahme von jung und alt zufrieden und betonte: "Wir von der CDU-Waldstetten reden nicht nur über Ökologie, sondern wir handeln auch konkret! Wir sind auch dann präsent, wenn keine Wahlen anstehen!"
weiter

13.03.2016 | hjm

Herzlichen Dank den Wählern der CDU in unserer Kommune, so dass die Christdemokraten mit 35,9 % die stärkste politische Kraft in Waldstetten geblieben sind und dies trotz des desaströsen Abschneidens in Baden-Württemberg! Unser Glückwunsch gilt Dr. Stefan Scheffold für die Erringung des Mandats und Daniela Dinser für den engagierten Wahlkampf! Ebenfalls Glückwunsch an die FDP für das ordentliche Ergebnis! Es ist schade, dass der stets fleißige Landtagsabgeordnete Maier von der SPD nicht wieder in den Landtag gewählt worden ist. 

Die CDU in Waldstetten wird weiterhin sachorientiert und ohne jegliche Polemik versuchen, die Bürger durch ihre Arbeit zu überzeugen. Wir hoffen ferner, dass augenscheinliche Protestwähler wieder für die CDU gewonnen werden können. Wir werden weiterhin unserer Kanzlerin Angela Merkel für ihren unermüdlichen Einsatz für unser Land und für die europäische Gemeinschaft den Rücken stärken!

Herzlichst Ihr
Hans-Josef Miller, CDU-Vorsitzender

weiter