Neuigkeiten
25.10.2019, 15:58 Uhr | hjm
„Nachhaltige Zukunft Waldstetten“
Neuer Verein in der Gemeinde der Vereine
An sich fällt es in der Gemeinde Waldstetten nicht besonders auf, wenn ein Verein gegründet wird. Doch der 75. Verein im „Dorf der Vereine“ ist ein ganz besonderer. Seit Jahren postulierten die Gemeinderäte Michael Weber und Hans-Josef Miller auch angesichts des anstehenden Rathaus-Neubaus ein ehrenamtliches Experten-Team für nachhaltiges Handeln in der Ostalb-Kommune, um die Verwaltung zu entlasten und zukunftweisend Innovatives zu fördern und zu fordern. Inzwischen war daher im Frühjahr die Initiative “Blühendes Waldstetten” gegründet worden, um für ökologisches Handeln im Sinne des Artenschutzes zu werben. Da zudem mit dem Waldstetter Thomas Schneider ein engagierter Experte für Mobilität auf den Plan trat, konnte zügig der Verein “Nachhaltige Zukunft Waldstetten e.V.” gegründet werden.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. So will er die Förderung und Umsetzung von Maßnahmen zur Nachhaltigkeit in allen Bereichen des menschlichen Handelns. Die Maßnahmen sollen in ihrer Reihenfolge unter der Berücksichtigung ihrer Abhängigkeiten zu anderen Maßnahmen aus den unterschiedlichen Themengebieten geplant und angegangen werden. Themengebiete sind beispielsweise:

• Nachhaltiges Leben und Ökologie in der Gemeinde

• Energieeinsparung und Sanierung

• Nutzung regenerativer Energie zur Erzeugung von Wärme und Strom, Versorgung mit Wärme und Strom

• Mobilität im ländlichen Raum. 

Der Verein konzentriert sich auf die Gemeinde Waldstetten und die umliegende Region.

Zudem will der Verein das gesellschaftliche Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltigen Handelns etablieren, fördern und unterstützen, unter Berücksichtigung sozialer Aspekte und einem ethischen Leitbild. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Informations- und Aufklärungsveranstaltungen, Förderung von klimaschützenden Maßnahmen, Definition sowie Konzipierung und Durchführung von konkreten Umsetzungsprojekten bei einzelnen natürlichen oder juristischen Personen und Quartieren oder durch Projekte, die die gesamte Gemeinde betreffen.

Zur Gründung fanden sich denn auch viele interessierte Bürger ein. Einige davon waren spontan bereit, den Verein zu kreieren. Unter der tätigen Mithilfe mit der Funktion als Versammlungsleiter agierte Bürgermeister Michael Rembold. Zum Vorsitzenden wurde Thomas Schneider gewählt. Seine beiden Stellvertreter sind Michael Weber und Hans-Josef Miller. Kassier wurde Niclas Spieß und Schriftführer Kai Schneider. Bürgermeister Michael Rembold bedankte sich bei den Akteuren und wünschte ihnen zum Wohl der Kommune ein gutes Gelingen.

 

Nach der Gründung ist vor dem vielfältigen Wirken. Viel hat sich der neue Verein „Nachhaltige Zukunft Waldstetten e.V.“ vorgenommen. Die Gründungsmitglieder zeigen sich zusammen mit Bürgermeister Michael Rembold und dem Vorsitzenden Thomas Schneider (Vierter von rechts) mit seinen Stellvertretern Michael Weber und Hans-Josef Miller.