Hans-Josef Miller
Vorsitzender
Herzlich willkommen auf der Homepage der CDU-Waldstetten-Wißgoldingen,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer neuen Homepage und  werden Sie an dieser Stelle über die Aktivitäten der CDU hier vor Ort und über die Arbeit der CDU-Gemeinderatsfraktion informieren.

Ihr Hajo Miller



 
22.11.2019 | hjm
Klima-Debatte, Baumsterben, Bienensterben: Die Bauern stehen am Pranger
Vortrag mit Herbert Kucher am Donnerstag, 28.11., um 19.30 Uhr im Löwenforum, Brunnengasse, bei den Sportplätzen. Nicht nur die Landwirte, Landfrauen, Wald- und Gartenbesitzer sind herzlich eingeladen, sondern die ganze Bevölkerung.

Der CDU-Gemeindeverband Waldstetten widmet sich seit Jahren aktuellen politischen und ökologischen Fragen. Dabei ist es dem Vorsitzenden Hans-Josef Miller sehr wichtig als Brückenbauer bei unterschiedlicher Interessen und Ansichten zu fungieren, um den gesellschaftlichen Diskurs zu fördern und für gegenseitiges Verständnis zu werben. „Nicht das doktrinäre Schwarz-Weiß-Denken und polemischen Vorwürfe gespickt mit Fakes helfen uns für eine lebenswerte und humane Zukunft, sondern ein gemeinsames Ringen um wahre Zusammenhänge sind förderlich."
weiter

12.11.2019 | hjm
Auch die Veranstaltungen 2019/2020 des CDU-Gemeindeverbands widmen sich in diesem Jahr den dringenden und drängenden ökologischen Herausforderungen nicht zuletzt aufgrund des Klima-Wandels.
So kommt Jens-Olaf Weiher, Oberforstrat unseres Bezirks, zum Thema
"Ist unser Wald auf der Ostalb noch zu retten?" am Donnerstag, 14.11. 19.30 Uhr, TSGV-Löwenforum, Brunnengasse bei den Sportplätzen.
Für Waldstetten ist ein intakter Wald ein absolutes Muss! Aufgrund der Kessellage braucht der Luftkurort dringend ein funktionierendes Waldgeflecht, das ihn auch als grüne Lunge umgibt, ansonsten sind Hochwasser angesagt.
Aber auch für alle Landwirte und Waldbesitzer ist dieses Thema sehr wichtig und zielführend. Eingeladen sind alle Interessierten - auch außerhalb Waldstettens.
weiter

25.10.2019 | hjm
Neuer Verein in der Gemeinde der Vereine
An sich fällt es in der Gemeinde Waldstetten nicht besonders auf, wenn ein Verein gegründet wird. Doch der 75. Verein im „Dorf der Vereine“ ist ein ganz besonderer. Seit Jahren postulierten die Gemeinderäte Michael Weber und Hans-Josef Miller auch angesichts des anstehenden Rathaus-Neubaus ein ehrenamtliches Experten-Team für nachhaltiges Handeln in der Ostalb-Kommune, um die Verwaltung zu entlasten und zukunftweisend Innovatives zu fördern und zu fordern. Inzwischen war daher im Frühjahr die Initiative “Blühendes Waldstetten” gegründet worden, um für ökologisches Handeln im Sinne des Artenschutzes zu werben. Da zudem mit dem Waldstetter Thomas Schneider ein engagierter Experte für Mobilität auf den Plan trat, konnte zügig der Verein “Nachhaltige Zukunft Waldstetten e.V.” gegründet werden.
weiter

08.09.2019 | hjm
Kurt Stütz, der frühere Ortsvorsteher von Wißgoldingen, ist im Alter von 82 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben.
Mitglied der CDU war Kurt Stütz seit über 45 Jahren. Als Kommunalpolitiker war er insgesamt 27 Jahre lang Gemeinderat als Mitglied der CDU-Fraktion in Waldstetten und von 1980 bis 2002 Ortsvorsteher in seinem Heimatdorf Wißgoldingen. Kurt Stütz war eine charismatische Persönlichkeit. Er setzte sich für sein Wißgoldingen mit Leib und Seele ein. Aber auch für das Wohlergehen der gesamten Kommune war er ein sehr engagierter und geradliniger Politiker. Der CDU Gemeindeverband Waldstetten-Wißgoldingen verliert mit ihm einen leidenschaftlichen Kommunalpolitiker und vor allem auch einen lieben Freund.
Unser Mitgefühl gehört seiner Ehefrau und seiner ganzen Familie.
weiter

19.08.2019 | hjm
Der CDU-Gemeindeverband Waldstetten-Wißgoldingen und die CDU-Fraktion im Waldstetter Gemeinderat trauern in großer Betroffenheit und in tiefer Verbundenheit mit seiner Familie um Karl Kurz. Karl Kurz war seit 1971 Mitglied der CDU und über Jahrzehnte hinweg im Vorstand aktiv. Der CDU-Fraktion im Gemeinderat gehörte er von 1971 bis 2004 an. Wir Waldstetter haben ihm immens viel zu verdanken. Vor allem als CDU-Kreisrat (1971-1999) kämpfte er leidenschaftlich für die Selbständigkeit unserer Kommune und setzte sich mit höchstem Engagement für das Wohl unserer Bürgerschaft ein.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Crescenz, seinen Kindern und seiner ganzen Familie.
Für den CDU-Gemeindeverband und die CDU-Fraktion
Hans-Josef Miller
weiter